Warum Du auch beim Abnehmen nicht auf weißen Reis verzichten solltest

Vielleicht hast Du es schon einmal gehört: Weißer Reis ist schlecht wegen der Kohlenhydrate, weißer Reis ist schlecht, weil er poliert, das Silberhäutchen entfernt wurde und somit wichtige Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe flöten gehen, und, und, und… Brauner Reis lässt den Blutzuckerspiegel nur langsam und nicht so hoch ansteigen.

Das Fazit: Wenn Du abnehmen willst, verzichte während der Diät ganz auf Reis und wenn es schon sein muss, dann bitte nur den guten braunen nehmen. Das Blöde daran ist nur: Es gibt viele Gründe, die sehr wohl für weißen Reis während der Diät sprechen, erst recht für eine ganz bestimmte Reissorte. Hier sind sie.

    1. Die Vitamine aus braunem Reis kann Dein Körper großtenteils gar nicht erst nutzen. Ja richtig. Brauner Reis enthält nämlich große Mengen Phytinsäure. Diese gibt ihm überhaupt seine braune Farbe. Phytinsäure nun bindet die nützlichen Mineralstoffe aus dem braunen Reis, sodass Dein Körper diese gar nicht erst verwerten kann und ausscheidet. Nun argumentieren bestimmte Vertreter der Vollwerternährung, dass dafür brauner Reis aber auch mehr Mineralstoffe und Calcium als polierter Reis haben. Selbst wenn man nur einen Teil der Vitamine aus braunem Reis aufnimmt, dann ist es noch immer etwa gleich viel wie polierter Reis. Die Frage ist nur: Warum dann nicht gleich den deutlich besser schmeckenden polierten Reis nehmen?
    2. Brauner Reis lässt den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen. Das ist auf den ersten Blick richtig. Auf den zweiten Blick betrachtet sieht es aber folgendermaßen aus: Normalerweise wird Reis ja nicht als einzelnes Lebensmittel gegessen. Wenn Du abnehmen willst, wirst Du Reis als Beilage oder in Kombination mit anderem Gemüse und/oder Fleisch und auch Öl essen. Und das genau ist der Punkt: Wenn Du das richtige Gemüse dazu auswählst, dann sorgt es für eine Senkung des Blutzuckerspiegels. Das Ergebnis auch hier: Ein wirklicher Unterschied zwischen dem weißen und dem polierten Reis fällt kaum ins Gewicht.
    3. Weißer Reis lässt den Blutzucker auch nicht viel schneller ansteigen. Eine Studie hat nämlich gezeigt, dass weiße Reissorten einen Insulin-Index zwischen 40 und 67 haben (und damit tatsächlich hochglykämisch sind, also das Insulin ankurbeln). Aber: Genauso hat auch brauner Reis einen Insulin-Index zwischen 40 und 55! Du siehst also, wenn Du die richtige Reis-Sorte wählst, gibt es zumindest hier kaum einen Unterschied (Spoiler: Basmati ist die richtige Wahl). Falls Du Dich fragst, was Insulin mit dem abnehmen zu tun hast, kannst Du das in dem Artikel über Insulin und Abnehmen