Kasha – Buchweizen für gesunden Muskelaufbau

Wenn Du auf einen wirklich ungewohnten Geschmack stehen solltest, ist das russische Nationalgericht „Kascha“ genau das Richtige für Dich. Auch wenn es natürlich kein Low-Carb-Rezept ist, kannst Du es nach dem Krafttraining zu Dir nehmen, sodass es Dich beim Muskelaufbau und damit auch beim Schlank-Werden unterstützt. Und obwohl es nur fünf Zutaten hat, ist es richtig gesund und voller Nährstoffe .

In Russland isst man den Buchweizen als Beiläge, ähnlich wie Reis. In dieser Variante ist es aber eine eigenständige Mahlzeit. Die Zubereitung geht folgendermaßen:

Zutaten

  • Buchweizen 100 g
  • Steinpilz 20 g
  • Olivenöl 10 ml
  • 3 Eier
  • Zwiebeln 150 g

Zubereitung

Wie es sich für ein Volksessen gehört, ist die Zubereitung sehr einfach:

  1. Schritt: Die Eier hart kochen und in kleine Stücke schneiden
  2. Schritt: Die Steinpilze in einer Kaffeemühle pulverisieren
  3. Schritt: Den Buchweizen in einem Topf mit kalten Wasser geben und auf den Herd stellen. Einmal aufkochen lassen und dann auf kleinste Stufe runterregeln. Auf kleinster Stufe ca. 10 Minuten abgedeckt köcheln lassen.
  4. Schritt: Währenddessen die Zwiebeln im Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten (ca. 4-7 Minuten) und mit den Eiern zum Buchweizen dazu geben.
  5. Schritt: Sobald die Zwiebeln dazu gegeben sind, alles noch fünf Minuten zugedeckt bei kleinster Hitze köcheln lassen.

Nährstoffe

Die angegebene Menge ergibt zwei Portionen von jeweils 350 Kalorien. Pro Portion sind das also:

  • 359 Kalorien
  • 17 Gramm Proteine
  • 40 Gramm Kohlenhydrate
  • 13 Gramm Fett

Dafür deckt eine Portion einiges an Mikronährstoffen ab:

  • Magnesium (25 Prozent)
  • Zink (33 Prozent)
  • Vitamin B2 und B6 (50 Prozent)
  • Vitamin E (30 Prozent )