Das große Informationsportal zum Thema Abnehmen / Diät

Alkohol


Durch erhöhten Konsum von Alkohol erhöht sich das Risiko z. B. für KHK, Arteriosklerose, Bluthochdruck, Leber- und Pankreaserkrankungen. Der durchschnittliche jährliche Prokopfverbrauch für Alkohol liegt in Deutschland bei mehr als 12l reinem Alkohol – altersunabhängig, d. h. vom Säugling bis zum Greis. Dies entspricht in etwa 340 l Bier oder 130 l Wein. Damit wird mehr als 10 % des Gesamtenergiebedarfs durch Alkohol gedeckt. Da sich bei Leber- und Pankreaserkrankungen das Krankheitsbild durch den Konsum von Alkohol deutlich verschlechtert, ist hier von jeglichem Alkoholkonsum prinzipiell abzuraten. Hoher Alkoholkonsum fördert zudem Speiseröhren-, Dickdarm-, Leber- und Brust- Krebs. Bei chronischem Alkoholkonsum kann es zusätzlich zu Mangelerscheinungen anderer Nährstoffe, Mineralien und Spurenelemente kommen, z. B. von Magnesium u. a.

Beiträge die mit dem Thema: Alkohol zu tuen haben

Warum man Alkohol beim Abnehmen vermeiden sollte

Warum man Alkohol beim Abnehmen vermeiden sollte


Datum: 2017-01-23 | Kategorie: Abnehmen mit Diäten > Was man vermeiden sollte
In den letzten Jahren wo ich mich intensiv mit dem Thema Abnehmen beschäftigt habe, fallen mir immer wieder Fragen auf wie "Abnehmen + Alkohol, eine gute Kombination?". Wobei die Frage an sich ja berechtigt ist, mir allerdings bei inkompetente Antworten wie "Es fördert sogar den Kreislauf und dadurch die Fettverbrennung" die Nackenhaare ... Weiterlesen >>>