Das große Informationsportal zum Thema Abnehmen / Diät

Aspartam


Aspartam ist ein künstlicher Süßstoff. Der Vorteil gegenüber normalen Zucker ist, dass Aspartam eine 180 mal stärkere Süße-Wirkung hat. Genau wie Zucker auch enthält 1 Gramm Aspartam etwa 4 Kilokalorien (Kcal). Durch die stärkere Süße-Wirkung braucht man allerdings deutlich weniger von diesem Stoff, weshalb dieser gerne in Diät-Produkten, wie beispielsweise Cola-Light, verwendet wird. 

Seit der Erforschung von Aspartam im Jahre 1965 sind viele negative Gerüchte über diesen Stoff entstanden, so behaupten einige Wissenschafter Aspartam sei Krebserregend. Auch wenn noch keine dieser Behauptungen belegt worden ist, so wollen wir nachfolgend kurz auf einige Gerüchte eingehen.

Die Aspartam Gerüchte:

Wie bereits erwähnt wurden in den letzten fast 50 Jahren unzählige Studien mit Aspartam durchgeführt und, auch wenn wir es schon geschafft haben Menschen auf den Mond zu schicken, so konnten diese Hunderten von Wissenschaftlern bisher noch keinen Beweis erbringen, dass an den nachfolgenden Gerüchten etwas dran ist.

Durch Aspartam bekommt man Hunger?

Das erste Gerücht in Bezug auf Aspartam ist im Jahre 1986 entstanden. Hier wurden zwei kleine Gruppen getestet. Die erste Gruppe hat Wasser zum trinken bekommen und die zweite Gruppe Wasser gesüßt mit Aspartam. Der Studie zufolge hatten Personen die das Wassergemisch mit Aspartam getrunken haben ein erhöhtes Hungergefühl.

Diese Studie wurde allerdings mit sehr wenigen Personen durchgeführt so, dass es auch einfach nur Zufall gewesen sein könnte und es wurde auch nicht gemessen wie viele Kilokalorien diese Personen nach dem Test tatsächlich zu sich genommen haben - Ganz davon abgesehen, dass noch viele weitere Faktoren hinzu kommen die dazu führen dass eine Person Hunger hat oder nicht (Was wurde den Tag über gegessen? Wie viel ißt die Person in der Regel? etc.).

Jedenfalls hatte dieses Studie zur Folge, dass sich mehrere Universitäten und weitere Studien diesem Thema gewidmet haben. Wir haben uns 20 dieser Studien angesehen und 19 bestätigen: Aspartam erzeugt kein zusätzliches Hungergefühl!  

Bei der letzten Studie wurden den Probanden Kaugummis mit Aspartam gegeben. Hierzu sollte man erwähnen, dass beim kauen von Kaugummis der Körper das Signal bekommt "hier kommt bald Essen" und zusätzliche Magensäure produziert wird - unabhängig vom Aspartam. Da im Magen nun durch das Kauen einen Überschuss an Magensäure vorhanden ist, gibt der Magen das Signal: "Ich habe Hunger". Daher ist diese Studie unserer Meinung nach nicht wirklich aussagekräftig.

Alle Leute die Light Produkte (Aspartam Produkte) trinken oder essen sind Fett!

Dieses Argument hört man des öfteren. Leider kann man dagegen schlecht argumentieren weil es nicht wirklich widerlegbar ist. Man muss hier allerdings unterscheiden: Sind diese Personen schon auf Light-Produkte umgestiegen bevor diese dick wurden oder fingen diese Personen an Light-Produkte zu konsumieren nachdem diese bereits dick waren? In den meisten Fällen ist zweiteres der Fall. 

Sobald der Magen anfängt die Form einer kleinen runden Kugel zu bekommen fangen die Menschen an auf die Kilokalorien (Kcal) zu achten und somit auch Light-Produkte zu kaufen. Daher sollte man diesbezüglich keine Rückschlüsse darauf ziehen, dass Light-Produkte dick machen. Es gibt auch keinerlei Beweise für diese These.

Aspartam ist krebserregend?  

Die größte Gefahr bzw. das schlimmste Gerücht was Aspartam angeht ist definitiv, dass behauptet wird, es sei Krebserregend. So wird gerne von Studien gesprochen, in welchen Ratten oder Mäusen Aspartam gespritzt wurde und beispielsweise 5 von 20 Krebs bekommen haben. Allerdings muss man hier aufpassen, denn Fakt ist: Es ist durchaus normal, dass 5 von 20 Ratten an Krebs erkranken auch ohne gespritztes Aspartam (das erzählt einem ein Wissenschafter der mit seiner Studie in die Medien möchte natürlich nicht, es hört sich viel besser an wenn 25% der Ratten an Krebs gestorben sind nach den Injektion).

Mal ganz davon abgesehen wurde von unseren Wissenschaftlern auch schon nachgewiesen, dass Toastbrot, welches zu lange im Toaster war, krebserregend ist. Und, an alle Menschen die Grillen sei gesagt: Laut unseren Wissenschaftlern werdet ihr alle an Krebs sterben, denn Grillfleisch ist mit das schlimmste überhaupt. Das Haus darf man natürlich auch nicht verlassen, denn dort treffen eine die Krebserregenden Sonnenstrahlen!

Wichtig bei solchen Studien ist es immer das Gesamtbild im Auge zu behalten. Es mag durchaus stimmen, dass Aspartam Krebserregend in sehr hohen Dosen ist, doch schaut man sich die Studien im Detail an, so ist es keinesfalls gefährlicher als wie ein Toastbrot zu essen.

Somit lautet auch hier unser Fazit: Aspartam ist nicht Krebserregend!

Aber gut, für diejenigen die sich noch immer nicht überzeugen lassen haben, dass Aspartam nicht krebserregend ist, hier noch einmal im Detail:

Aspartam besteht um genau zu sein aus zwei Aminosäuren (Phenylalanin ca. 24,0 mg und Asparaginsäure 19,2 mg) das Abbauprodukt ist Methanol. Der laut einigen Wissenschaftlern gefährliche Stoff ist das Abbauprodukt Methanol ca. 4,8 mg. Die Milligramm angaben gelten für ein 100ml Aspartam-Getränk. Also, dies sind die 3 "gefährlichen" Stoffe laut den Wissenschaftlern, nun vergleichen wir die Werte einmal mit anderen Produkten (jeweils auch 100ml).

  • Cola Light (Aspartam-Getränk)
  • Phenylalanin 24,0 mg, Asparaginsäure 19,2 mg , Methanol 4,8 mg
  • Gekochtes Ei:
  • Phenylalanin 89,0 mg, Asparaginsäure 168,5 mg , Methanol 0,0 mg
  • Banane:
  • Phenylalanin 15,5 mg, Asparaginsäure 38,9 mg , Methanol 5,6 mg
  • Orangensaft:
  • Phenylalanin 6,4 mg, Asparaginsäure 48,0 mg , Methanol 6,1 mg
  • Tomatensaft:
  • Phenylalanin 13,2 mg, Asparaginsäure 92,3 mg , Methanol 28,5 mg

Alle diese Nahrungsmittel müssten somit, glaubt man den Studien unserer Wissenschafter, weitaus gefährlicher sein als wie ein Light-Produkt wie beispielsweise Cola-Light oder Cola-Zero!

Doch was ist nun an den ganzen Gerüchten dran?

Um es jetzt noch ein drittes mal zu erwähnen: Unsere Wissenschafter haben nun fast 50 Jahre an Aspartam geforscht, dabei wurden folgende negative Eigenschaften bestätigt:

Aspartam kann in sehr hohen Dosen Kopfschmerzen verursachen und die tödliche Dosis bei einem Menschen (Überdosis) liegt bei etwa 365.000 Liter Cola-Light an einem Tag.

Beiträge die mit dem Thema: Aspartam zu tuen haben

Die Cola-Light-Legenden!

Die Cola-Light-Legenden!


Datum: 2016-10-03 | Kategorie: Abnehmen mit Diäten > Die Diät-Legenden
Wo ist der Unterschied zwischen Cola Light und Zero? Bringt eine Cola-Light-Diät wirklich was bzw. kann man mit Cola Light abnehmen? Wie viele Kalorien hat eine Cola Light wirklich? Was für Nährwerte hat Cola Light? Ist Cola Light ungesund? Ist Cola Light wirklich krebserregend? Täglich lesen wir von irgendwelchen Gerüchten, Theorien oder Fragen zur ... Weiterlesen >>>
Worauf achten bei Diätprodukten im Supermarkt?

Worauf achten bei Diätprodukten im Supermarkt?


Datum: 2017-04-26 | Kategorie: Abnehmen mit Diäten > Sonstige Tipps & Tricks
Bei vielen Produkten steht zwar groß "Diätprodukt" drauf, doch sind diese Produkte auch wirklich hilfreich bei einer Diät? Worauf sollte man beim Kauf von sogenannten "Diätprodukten" achten? Oder kann man einfach alles kaufen wo "Diät" drauf steht? ... Weiterlesen >>>